kundenstimmen

 

Schreiben Sie doch einfach mal Ihren ganz persönlichen Beitrag!

 

Warum haben Sie ein Tiergespräch in Anspruch genommen?

Welche Erfahrungen haben Sie mit telepathischer Tierkommunikation gemacht? 

 

 

Die Kundenstimmen finden Sie weiter unten nach dem Formular

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Wolfgang (Freitag, 19. Mai 2017 06:06)

    Liebe Valesca Plachky,
    ein intelligentes Tier zu überzeugen, dass es die bittere aber hilfreiche Medizin ohne Abwehr zu sich nimmt, ist fast ausgeschlossen. Dank Ihrer Hilfe ist es gelungen, meinen beiden Katern die grosse Menge an Tabletten problemlos zu verabreichen.
    Ich bin dankbar und begeistert, dass Sie mir dies ermöglicht haben - und alles ohne Stress für Tier und Mensch.
    Ihre Hilfe werde ich sicherlich weiter in Anspruch nehmen.
    Grüsse aus dem fernen Bayern

  • Nadja (Sonntag, 07. Mai 2017 16:19)

    Hallo Valesca,
    einfach TOP!! Ich kann Dich nur weiterempfehlen. Was Du alles schon für mich und meine Lieblinge getan hast ist sagenhaft. Ich bin so froh, das es Dich gibt! Hier an dieser Stelle jetzt mal mein Dankeschön. Nadja und die Bande :-)

  • Berit (Freitag, 17. März 2017 21:17)

    Seit mehreren Jahren schon ist Frau Plachky mir eine sehr große Hilfe - egal ob es um eine vermisste Katze oder ein Verhaltensproblem von Hund oder Katze geht.

    Stets nimmt sie sich am Telefon viel Zeit, um mir Botschaften meiner Tiere zu übermitteln und mir wenn nötig Sorgen zu nehmen. Meine Katze wurde wiedergefunden bzw kam nach einem Gespräch mit ihr zurück.

    Auch ihre Tipps zur Verhaltensveränderung haben bei meinen Tieren bisher immer zum Erfolg geführt! Auch beim Hund meiner Freundin konnte sie helfen, seit einem Gespräch mit ihr hat er nicht mehr in die Wohnung gepinkelt.

    In den Gesprächen erzählte Frau Plachky mir Dinge, die sie definitiv nicht wissen konnte, die aber zu 100% stimmten! Ich weiß nicht, wie sie das macht, aber es funktioniert und hat mir in den letzten Jahren schon viele Male wirklich geholfen!

    Vielen Dank, dass Sie so für Ihre Kunden da sind! Bei jedem Anliegen, in Notsituationen auch zu besonderen Uhrzeiten. Ihre Arbeit ist mit Geld nicht aufzuwiegen...

  • Carola (Montag, 06. März 2017 17:41)

    Liebe Valesca, ich möchte mich bei dir bedanken. Du hast genau richtig gelegen mit der Diagnostik für unser Pony . Wir haben jetzt das behandelt was er dir gesagt hat, und er fühlt sich richtig gut 😊 zu gut . Unsere Tierärztin war auch ganz begeistert von dir. Wir bleiben in Verbindung. Liebe Grüsse Carola

  • Madeleine (Samstag, 11. Februar 2017 11:00)

    Hallo liebe Valesca,
    auch ich möchte Dir nun von Herzen danken. Du hast mir geholfen zu verstehen, das meine alles geliebten, verstorbenen Tiere noch da sind und mich nicht vergessen haben. Ich habe nun Gewissheit, das es mehr gibt als das was wir sehen. Ich kann jetzt besser damit abschließen und freue mich das es ihnen gut geht und das ich weiß wie Sie die Zeit bei mir empfunden haben. Auch als eines meiner Tiere (mein Pferd) noch gelebt hat, hast du uns sehr geholfen rauszufinden, warum er vor gewissen Dingen Angst hatte und wir konnten es besser machen.

    Deine Telefonate nach den Tiergesprächen sind immer soooo toll und auch wenn man Zeit braucht um alles zu verarbeiten, geht es einem danach viel besser!

    Ich danke Dir <3
    LG Madeleine

  • Miriam aus Wien (Mittwoch, 08. Februar 2017 12:38)

    Liebe Valesca, ich danke Dir so sehr für Deine Hilfe! Wir kennen uns ja jetzt schon seit ein paar Jahren und ich bin immer wieder total begeistert, wie Du die tierischen Bedürfnisse übersetzen kannst und Du liegst immer zu 100% richtig. Für mich ein Phänomen. Ich bin froh, das ich damals zu Dir geführt wurde. Und meine Tiere (2 Pferde, 2 Hunde und Katze) danken es Dir auch. Ich schicke Dir viele Grüße, bis bald mal wieder ...

  • Heike (Dienstag, 07. Februar 2017 19:01)

    Liebe Valesca, ich Danke dir für alles was du für mich getan hast!
    Nachdem es 2014 bei uns gebrannt hat und wir unsere 4 Jungs verloren hatten, war ich am Boden zerstört!
    Ich bin daraufhin zur Tierkommunikation gekommen und letztlich bei dir "gelandet".
    Du hast mir die Möglichkeit gegeben den Jungs nochmal alles zu sagen was mir auf dem Herzen gelegen hat, ich konnte nachfühlen, begreifen und mich verabschieden...
    Es hat mir selbst geholfen zu verarbeiten und "loszulassen" was man nicht mehr ändern kann...

    Wir haben die Gewissheit das es Brandstiftung war, jedoch langen die Beweise nicht (wir wissen aber wer es war)...

    Wenn ich darüber nachdenke und rede tut es immer noch weh, aber ich weiß -durch dich- das es eigentlich keinen Grund gibt traurig zu sein, denn es geht ihnen gut dort wo sie jetzt sind...Und diese Vorstellung lässt mich Lächeln und nicht mehr allzu sehr betrübt sein!

    Liebe Valesca, ich danke dir von ganzem Herzen!

    Wenn ich mal wieder ein "Sprachrohr" zu einem meiner Tiere brauche weiß ich das ich bei dir definitiv an der richtigen Adresse bin!

    Wünsche dir alles gute :-*

  • Sabine Polomski-Arnolds (Mittwoch, 23. November 2016 15:21)

    Seit dem 19.September vermissten wir, nach unserem Umzug in unser neues Haus, zwei unserer Kater.

    Frau Plachky ist uns empfohlen worden und wir baten sie um Hilfe.
    Sie hat uns offen gesagt, Katzen zu finden und wieder nach Hause zu bringen wäre sehr schwierig, schon allein, weil die sich ja bewegen und nicht an Ort und Stelle bleiben.
    Nach mehreren Anläufen hat sie uns dann den Platz, an dem sich unser Felix aufhielt erstaunlich genau beschrieben:
    bis auf die Miniaturausgabe der Stadtmauer, die in einem Vorgarten aufgebaut war!
    So konnten wir die Nachbarschaft um Mithilfe bitten und Felix wurde kurz darauf gefunden.
    Noch erstaunlicher war das Können von Frau Plachky bei unserem Kater Anton.
    Auch hier beschrieb sie den Aufenthaltsort haargenau.
    ABER: da Anton sehr scheu war sprach sie mit ihm und sagte ihm, er müsse sich zeigen.
    Was er tat! Nach 4,5 Wochen wurde er gesehen und wir bekamen den ersten entscheidenden Hinweis. Einen Tag darauf konnten wir ihn abholen: er zeigte sich und blieb sitzen, während wir angerufen wurden.
    Fazit: ohne aufmerksame Nachbarn und Plakate geht es nicht - und ohne Frau Plachky schon gleich nicht :)
    Ich weiß nicht, wie es funktioniert, aber DASS es funktioniert ist unbestreitbar - der Beweis liegt schnurrend auf dem Sofa.
    Wir danken sehr!

  • Yvett Hage (Samstag, 05. November 2016 17:14)

    Freitags ist unsere Katze Lilo von ihrem Rundgang nicht nach Haus gekommen. Sie ist eine sehr scheue und eher unsichere Katze. Das Wetter war eher schlecht(kein Katzenwetter).Nach 4 Tagen war sie immer noch nicht zurück, obwohl wir mittlerweile die ganze Nachbarschaft abgesucht hatten. Wir schauten in fremde Keller, Garagen, Gartenhäuschen und was uns noch so einfiel. Keine Spur von unserer Katze Lilo. Einen Autounfall schlossen wir auch aus, auch unsere nahegelegene Tierärztin hatte nichts von Lilo gehört oder gesehen. Nach 5 Tagen und vielen Tränen, denn auch auf unsere ausgehängten Flyer meldete sich niemand, startete ich einen letzten Versuch. Ich nahm Kontakt zu Fr. Plachky auf. Sie meldete sich prompt zurück. Das erste was ich von ihr erfuhr, nachdem sie mit Lilo Kontakt aufgenommen hatte war: Lilo lebt und sie ist nicht weit weg! Es sollte sich herausstellen, daß Lilo in den Kofferraum eines Autos geklettert war. Der Autobesitzer schloss die Heckklappe und fuhr los. Bekannterweise jammern viele Katzen während einer Autofahrt, also fuhr er auf den nächstgelegenen Supermarktparkplatz und scheuchte die Katze aus dem Auto. Da Lilo erst seit einem halben Jahr in unserer Familie lebt, kennt sie sich noch nicht wirklich gut aus in unserer Umgebung. also fand sie den Heimweg nicht. Fr. Plachky war in der Lage uns eine Beschreibung der Umgebung zu geben. Ein Haus auf Stelzen war ein Kinderspielhaus, ein gelbes Ei ein Plastikschaukelgerät auf einem Spielplatz etc. Die beschriebenen Dinge führten uns sehr schnell an ihren Aufenthaltsort. Nach kurzem Rufen meldete sie sich mit vorsichtigem Miau und 2 Minuten später konnten wir unseren Schatz wieder nach Hause bringe. Insgesamt war unsere Lilo 7 Tage fort. Sie sehr dünn geworden aber ansonsten unversehrt. Unser Dank von ganzem Herzen gilt Fr. Plachky. Es war für mich das erste Mal, daß ich mit Tierkommunikation in Berührung gekommen bin. Ich kann selber nicht verstehen, wie so etwas möglich ist! Aber es funktioniert!!! Ganz liebe Grüße an alle Tierfreunde und natürlich auch an Fr. Plachky!
    DANKE Y. Hage

  • Julia (Mittwoch, 31. August 2016 19:47)

    Liebe Valesca, das war großartig! Ich danke Dir so sehr für Deine Hilfe und das Öffnen meiner Augen was meine Stute betrifft. Das Anschlußgespräch war für mich erstmal sehr aufwühlend, doch heilsam.
    Jetzt, in diesem neuen Blickwinkel, wird vieles schon viel besser. Von Herzen sage ich DANKE!

  • Natassa Reinholdt (Donnerstag, 07. Juli 2016 22:05)

    Am 15.06.2016 lief meine kleine Pudeldame Chloé aus dem Schullandheim Wegscheide/ Bad Orb weg.
    Eine Odysee von 10 Tagen begann. Sichtungen, aber entschwinden. Verzweiflung bei uns ala Halter.

    Eine Empfehlung durch den Hundeschutzverein Main-Kinzig-Kreis! Von Frau Stademann.
    Frau Plachky arbeitete absolut professionell! Sie wusste: Chloé lebt, ist in meinem Umfeld und sieht und riecht mich. War enttäuscht, da ich sie dieser Belastung mit Kindern und anderen Fremden
    ausgesetzt hatte.
    Ich nahm wieder den Kontakt zu ihr auf, entschuldigte mich bei ihr, mein Herz ging auf. Nach 14 Tagen und genau auf die minute und nachdem Frau Plachky ihr immer wieder riet zu mir zu kommen, da hier
    Schutz, Futter und ich sei, das Wiedertreffen. Chloé war da. Aus dem Wad direkt u mir! Das ist kein Zufall und ich bin Frau Plachky so dankbar!
    Es ist klasse und danke!

    Kann sie nur weiter empfehlen1

  • vanessa gerullis (Dienstag, 03. März 2015 23:27)

    Liebe Frau plachky,
    Ich bin von Ihren Fähigkeiten absolut begeistert. Sie haben mir Vorkomnisse zwischen meiner Stute Evita und mir erzählt, welche absolut stimmig waren. Seitdem ich an diesen Dingen arbeite und sie
    verbessere wachsen wir zu einem grandiosen Team zusammen. Ich danke Ihnen sehr und freue mich auf das nächste Mal. :)

  • Jaqueline Hergenroth (Sonntag, 21. Dezember 2014 09:09)

    Hallo Valesca, ich bedanke mich bei Dir für die schöne Tierkommunikation mit meinem Sammy - eines meiner geliebten Meerschweinchen - das etwas aus der Reihe tanzte :-) Sehr aufschlussreich! Ich komme
    bestimmt bald auch zum Seminar. Schöne Weihnachten und alles erdenklich gute für das neue Jahr!!

  • Edeltraut Zöllner (Mittwoch, 10. Dezember 2014 13:38)

    Liebe Frau Plachky, es war für mich das erste Mal, dass ich ein Tiergespräch in Anspruch genommen habe. Mein Erstaunen war groß!! Ich habe meinen Rüden \"Pantoffel\" absolut wiedererkannt und was er
    so erzählte ist mehr als stimmig für mich. Genau so ist er! Was seine gesundheitlichen Probleme betrifft, war es eine große Hilfe. Ich werde mit seiner Tierärztin alles besprechen. Vielen Dank, es
    war eine wunderbare Erfahrung und mit Sicherheit nicht zum letzten Mal.

  • d.s. (Mittwoch, 29. Oktober 2014 00:16)

    Hallo, ich bin leider nicht der grosse schreiber. Auf alle Fälle haben alle tips geholfen und meinem kater luke geht es viel besser. Ich kann es nur mit voller ueberzeugung weiter empfehlen.
    Jederzeit wuerde ich frau plachky in verbindung mit meinen katzen wieder um rat fragen. Glg d.s.

  • Yve M. (Freitag, 24. Oktober 2014 10:16)

    Liebe Frau Plachky
    Sie haben mit meiner Katze Auora gesprochen. Nun weiss ich endlich, was sie wirklich zu Fressen mag, welches ihr Lieblings-Platz ist, welcher von der neuen Katze Tosca keinesfalls mitbenutzt werden
    darf und wo Frauchen noch an sich "arbeiten" darf :-). Es war ein sehr berührendes und tief gehendes Gespräch. Herzlichen Dank! Liebe Grüsse, Ihre Yve M.

  • Daniela Alfinito (Donnerstag, 18. September 2014 15:33)

    Liebe Fr. Plachky, ich habe nie an Tierkommunikation geglaubt. Als mein Hund Pascha am 5. August weglief, dachte ich die Welt bricht unter mir zusammen. Einige Wochen suchte ich, aber es war alles
    vergebens. Irgendwann abends stöberte ich im Internet und kam auf Ihre Seite. Wenn man Ihre Homepage liest nimmt man automatisch den Hörer in die Hand und ruft an. Ihre Stimme hat mich sehr beruhigt
    und sie haben Kontakt mit meinem Pascha aufgenommen und mir vermittelt, dass es ihm gut geht. Sie sagten mir auch, dass er noch nicht nach Hause möchte und momentan seine Freiheit braucht. Ich möchte
    mich ganz herzlich bei Ihnen für die schönen Gespräche bedanken. Dank Ihnen bin ich schon viel ruhiger geworden und sehe meinen Pascha auch mit anderen Augen. Vielen herzlichen Dank.

  • Amelia Thorn (Montag, 25. August 2014 16:56)

    Hallo Frau Plachky, ich möchte mal eben ganz viel DANKE sagen!!

    Paulinchen geht es besser!! Alles Nähere am Telefon, ich melde mich.

  • Anna-Lena Willmann (Montag, 25. August 2014 14:03)

    Liebe Valesca,
    ich möchte mich ganz herzlich bei dir für das schöne und gelungene Einzelcoaching bedanken, denn du hast mir nicht nur im Bezug auf die Tierkommunikation sehr weitergeholfen, sondern auch deine
    freundliche, offene aber auch ruhige Art wie du mit Mensch und Tier umgehst, hat mich sehr beeindruckt.
    Das Einzelcoaching würde ich jederzeit wieder bei dir machen, da du es rundum schön und abwechslungsreich gestaltet hast.
    Ich werde aufjedenfall weiter üben und bedanken mich für deine weitere Unterstützung.
    Also vielen Dank nochmal für den schönen und lehrreichen Tag den du mir durch das Einzelcoaching ermöglicht hast.
    Ich hoffe wir bleiben weiterhin in Kontakt.
    Viele liebe Grüße
    Anna-Lena

  • Susanne Roth (Mittwoch, 23. April 2014 23:44)

    Liebe Frau Plachky,

    Sie sind ein ganz besonderes Geschenk, und ich bin sehr froh, dass ich auf Sie gestoßen bin. Als mein Kater Lenny verschwunden war, glaubte ich noch nicht so ganz an diese Tierkommunikation, aber ich
    wollte unbedingt alles Menschenmögliche wegen Lenny versuchen und wandte mich also an Sie...
    Jedem, der dies hier liest, möchte ich versichern, Frau Plachky kann ohne Zweifel mit Tieren sprechen!
    Und Sie waren ohne wenn und aber für uns da, zu jeder Uhrzeit, die ganzen langen Tage bis zum Ende. Sie haben uns so sehr geholfen. Ich habe mich bei Ihnen aufgehoben gefühlt und nicht so alleine,
    und ich denke, Lenny auch. Danke hierfür nochmal, und danke für Ihre Ehrlichkeit!
    Gerade war auch noch mein zweiter Kater verschwunden - ich wandte mich gleich an Sie und konnte mein Katerchen kurze Zeit später wieder in die Arme schließen. Ich bin so froh! Ein riesengroßes Danke,
    dass Sie immer da sind, wenn man Sie braucht!
    Jedem, der noch zögert, Tierkommunikation in Anspruch zu nehmen, kann ich nur raten: Tun Sie's. Sie werden sich wundern...
    Herzlichste Grüße,
    Susanne

  • Sylvia Ankele (Dienstag, 04. März 2014 20:29)

    Liebe Valeska,
    ich danke dir für den schönen Rosenmontag, den ich bei dir und deinen lieben Hunde"Bären" als Einzel-Coaching-Schüler verbringen durfte. Es war ein gelungenes Einzelseminar, das mich in meiner Basis
    sehr unterstützt hat und noch ein Stück weiter bringen wird in Sachen Tierkommunikation. Deine Kompetenz und die respektvolle, in sich ruhende Art gegenüber Tieren und Menschen hat mir gut getan und
    meine Seele berührt. Herzlichste Grüsse Sylvia..... Und schau mal was der Elefant an Bedeutung hat....;-)))

    Der Elefant beeindruckt durch seine Größe und stellt in vielen Kulturen auch das Symbol der Weisheit, des Wissens und der Ruhe dar. Sein Auftreten mag groß und beeindruckend sein, doch anders als das
    Sprichwort: "Ein Elefant im Porzellanladen", geht der Elefant ganz leise und möchte Dich daher auch aufrufen in Deine Kraft und Größe zu gehen, Dich zu zeigen und würdevoll und bedacht Deinen
    ureigenen Weg zu gehen. Bedingt durch seine großen Ohren fordert er Dich auf genau hinzuhorchen, zwischen den Zeilen zu lesen und das Unausgesprochene wahrzunehmen.Mit Geduld und Bedachtheit für Dich
    und Deine Anliegen einzutreten und aus dem Herzen heraus für Dich, zu Behütende und Schwächere einzustehen.

  • T.Steinke (Donnerstag, 06. Februar 2014 15:06)

    Liebe Frau Plachky,
    vielen Dank für ihre liebe und einfühlsame Hilfe bei den gesundheitlichen Problemen meines Ponyseniors. Dank Ihnen geht es ihm schon deutlich besser, Sie haben uns auf den richtigen Weg gelotst,
    indem wir durch Ihre Hilfe auf Flavos Bedürfnisse eingehen konnten! Sie haben geholfen, ihm ein großes Stück Lebensqualität zurückzugeben!

    Ganz liebe Grüße
    T.Steinke

  • Y. Jäger (Freitag, 17. Januar 2014 22:16)

    Liebe Frau Plachky,
    Ich möchte mich auf diesem Weg nochmal ganz herzlich für Ihre Unterstützung bei der Suche nach meinem entlaufenen Kater bedanken. Dank Ihnen wusste ich, dass er noch lebt, in erster Linie seine
    Freiheit genießt aber auf jeden Fall nach Hause kommen wird und sich ganz in der Nähe aufhält. Das hat mir Zuversicht gegeben und mir geholfen, die Hoffnung nicht aufzugeben. Und tatsächlich ist der
    Ausreißer nach 11 Tagen ziemlich abgekämpft und ausgehungert wieder aufgetaucht. Vielen lieben Dank und ich hoffe, dass Sie mit Ihrer einzigartigen Gabe noch vielen anderen Ausreißern wieder den Weg
    nach Hause zeigen werden.
    Liebe Grüße
    Y. Jäger

  • Annika Watson (Donnerstag, 12. Dezember 2013 16:36)

    Hallo,
    meine Katze "Fine" war eine Woche verschwunden und das, nachdem ich sie erst aus dem Tierheim geholt habe.
    Frau Plachky hat mit ihr Verbindung aufgenommen und konnte mit detailliert beschreiben, wie es Fine geht und dass sie in einem Holzstoß sitzt. Heute (ein Tag später) fand meine Nachbarin Fine in
    ihrem Holzstoß. Sie ist jetzt wieder daheim. Frau Plachky hat mit auch gesagt, dass Fine gern wieder nachhause möchte und dass sie mich sehr positiv wahrnimmt. Das hat mir geholfen, die Hoffnung
    nicht aufzugeben.

    Vielen,vielen Dank.

    Ganz tolle Hilfe in der Not.

  • Tilla Maria Hahnl / Österreich (Samstag, 30. November 2013 10:59)

    Liebe Frau Plachky!

    Vielen herzlichen Dank für Ihre mentale Begleitung, positive Kraft und Hilfe!

    Es ist ein wahres Wunder, dass unsere kleine Hündin "Baby" in der Millionenstadt Belgrad, in der sie nicht oft gewesen war,bei Minusgraden und Schnee, unter unendlich vielen Gefahren, 11 Tage alleine
    überleben konnte. Sie haben ihr sicher sehr viel Kraft geschickt, so lange stark zu bleiben, sich immer wieder zu zeigen, um gesehen zu werden, und durchzuhalten.

    Danke vielmals!

    Alles Liebe und weiterhin viele positive Erlebnisse bei Ihrer Verbindung mit den Tierseelen!

    Tilla & Mischa
    und Timmy & Baby & Kumba

  • Christine Gerlach (Montag, 11. November 2013 21:37)

    Liebe Frau Plachky,

    nochmals vielen Dank für den netten Kontakt und die aufschlußreichen Gespräche mit meinen zwei Katern.
    Ich habe das Gefühl, dass wir jetzt näher sind als vorher. Es war für mich sehr wichtig und ebenso interessant zu erfahren, wie sie denken und was sie sich wünschen.

    Sie besitzen eine wunderbare Gabe und ich bin froh, dass ich gerade auf Sie aufmerksam geworden bin!

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Christine Gerlach

  • Michael Eisermann (Montag, 04. November 2013 12:49)

    Liebe Frau Plachky,
    Danke für ihre Hilfe bei unserer Suche nach Socke, (am 18.10.2013 in Berlin Johannisthal entlaufen) solange Sie noch Kontakt zu Ihm haben, werden wir in unseren Bemühungen nicht nachlassen ihn doch
    noch zu finden,
    hoffen wir das alles ein gutes Ende finden wird.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Heidi Neugebauer und Michael Eisermann

  • Eleonora Klein (Donnerstag, 17. Oktober 2013 21:20)

    Liebe Frau Plachky,
    ich möchte mich auch noch sehr bedanken für dieses wunderbare Öffnen in eine neue Welt mit meinen Tieren. Es hat für eigentlich alles schlagartig verändert im meinem Gegenübertreten ihnen gegenüber.
    Und auch die beiden Katzen haben zeigen das in ihrem Verhalten. Es ist eben doch etwas anderes nur darüber zu lesen oder es dann im richtigen Leben zu erleben.
    Ich hatte ein paar Katzen aus dem Tierschutz übernommen und es war einfach nicht leicht nach Wochen der Eingewöhnung sie verstehen zu können. Die beiden stammten aus einer verbotenen Inzucht und man
    wusste ausser diesem kaum etwas über sie. Erst Frau Plachky hat mir ihre Welt (der Katzen) geöffnet und nun ist alles anders.
    Ich freue mich schon im nächsten Jahr in einen Ihrer Kurse mitmachen zu dürfen und das zu lernen.
    Mit lieben Grüssen
    Eleonora Klein

  • Eleftheria I. (Donnerstag, 26. September 2013 10:31)

    Hallo Liebe Frau Plachky,


    Ich sehe nun viele Dinge ganz anders und kann sie auch jetzt umsetzten.
    Das Gespräch das Sie mit meiner Junghündin gehabt haben, war für mich sehr Hilfreich.
    Ich habe Sie kontaktiert um mir meine Fragen zu beantworten, ich wollte gerne mehr über Bella erfahren und weiß jetzt auch wie sie über viele Dinge denkt, was sie mag und was sie nicht so gerne
    mag.
    Was ihr Würgen zu bedeuten hatte, da viele Ärzte mir das nicht sagen konnten, weil sie es nicht wussten, konnte ich mit Ihrer Hilfe besser verstehen und weiß jetzt auch durch sie mit was es
    zusammenhängt und woher es kommt...
    Ich habe auch genauso gemerkt das es Bella gut getan hat, das sie mit Ihnen reden konnte.


    °~~Ich danke Ihnen nochmal für alles und danke Ihnen auch, dass sie meiner Hündin, meine Nachricht an sie weiter gegeben haben!~~°

    <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

    Liebe Grüße,

    Eleftheria & Bella

  • Gundula Eider (Montag, 23. September 2013 16:45)

    Gundula Eider, Gau-Bischofsheim
    (Montag, 23. September 2013 16:25)
    Liebe Frau Plachky,
    wenn aus Angst und Ablehnung wieder Annäherung und Vertrauen wächst.
    Sie haben mir und meinem Wallach Willi durch die Tierkommunikation zu einem Neuanfang verholfen. Seit Ihren Gesprächen ist er ruhiger, gelassener und kooperativer mir gegenüber geworden. Es ist eine
    große Herausforderung mit einem traumatisierten Pferd zu arbeiten und ihn wieder an ein normales Miteinander zu gewöhnen. Mit viel Liebe, Geduld und der richtigen Trainerin werden wir es schaffen.
    Eine wunderschöne neue Lebenserfahrung die mir gezeigt hat, wir sind auf dem richtigen Weg. Dafür danke ich Ihnen von ganzem Herzen.
    Liebe Grüße
    Gundi und Willi

  • Stefanie Lehmann, Taunusstein (Mittwoch, 28. August 2013 08:38)

    Liebe Valesca, komme jetzt endlich dazu, hier nochmal meinen Dank zu hinterlassen!Vor einigen Wochen ist mir ein Kater zugelaufen, in den ich mich sofort richtig verliebt habe. Durch das Tiergespräch
    konnten wir viel über seine Vergangenheit und seine Verletzungen und Narben in Erfahrung bringen. Mittlerweile hat er sich supergut erholt und er hat sich prima in die Tierfamilie (2 weitere Katzen,
    1 Hund) integriert. Für mich war diese Tierkommunikation unheimlich wichtig und hat mir geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen :-) Danke

  • Heike Mühlbauer (Donnerstag, 22. August 2013 14:37)

    Liebe Frau Plachky, nachdem unser Kater Djego fast 3 Tage verschwunden war, waren Sie uns eine große Hilfe uns seine Wünsche und Probleme zu übermitteln. Wir sind glücklich dass er wieder zuhause ist
    und versuchen Ihm seine Bedürfnisse zu erfüllen. Anstelle des Fisches hat er sich aber momentan für Rindfleisch entschieden :). Ich kann Ihnen gar nicht genug danken für die schnelle Hilfe am
    Sonntagabend. Mit Ihrer herzlichen Art haben Sie mir wieder Mut gemacht. Danke !!!
    Liebe Grüße
    Heike Mühlbauer

  • Ursula Richard (Montag, 12. August 2013 23:25)

    Liebe Valesca,
    und wieder einmal führt mich mein Weg zu Dir – diesmal mit meinem Isländerwallach Vindur, für den es vor einigen Tagen eine arge Diagnose gab: SPAT. Unerfahren mit dieser Erkrankung galt mein erster
    Gedanke, wie es meinem Pferd damit geht. Und dies bevorzugt, bevor ich dann eine 2. tierärztliche Meinung in der Klinik einhole, um ggfls. die richtigen Fragen stellen zu können.
    Überraschend hast Du keinerlei Schmerzempfindung bei ihm feststellen können, was meine grösste Sorge gewesen ist. Dass er sich etwas leicht steifbenig fühlt, diesen Zustand nicht als stören
    empfindet. Das war für mich sehr beruhigend, wenn es auch nicht ganz zum Krankheitsbild passt. Die klinische Diagnose hat wenige Tage später allerdings genau zu dem gleichen Ergebnis geführt. Und ich
    bin froh, dass ich mich mal wieder auf das Gespräch mit meinem Pferd eingelassen und seine Meinung erfragt habe. Vielen Dank !

  • Louanne Boudet (Sonntag, 11. August 2013 09:02)

    Liebe Frau Plachky: jetzt ist die Zeit gekommen, in der sich meine Traurigkeit in tiefe Dankbarkeit gewandelt hat und ich möchte mich bei Ihnen nochmals bedanken: für die wunderbare und liebevolle
    Begleitung in den letzten (für mich) sehr schweren Tagen und Stunden, meine über alles geliebte Katze Susi auf ihrem Weg ins Regenbogenland zu begleiten. Sie waren immer für uns da und ich konnte
    Susi's letzte Wünsche erfüllen und ihren Übergang unterstützen. Ich vermisse sie so sehr. Die Gewißheit, das alles so richtig war, tröstet mich sehr. Frau Plachky, ich bewundere Ihre außergewöhnliche
    Arbeit und wünsche Ihnen alles erdenklich Gute. 1000 Dank für Alles!

  • Iris Fischer (Samstag, 10. August 2013 16:38)

    Danke für ihre Hilfe bei unserer suche nach Garfield!! Ihre lieben und aufmunternden Worte haben mir sehr geholfen. Es war schon sehr verblüffend wie sie unseren Kater beschreiben konnten auch das
    was er gesagt hat war zu 100% unser Garfield und stimmte ganz genau. Ich bin froh Sie kennengelernt zu haben und kann nur tausend Dank für ihre Hilfe sagen. Liebe Grüße Iris

  • S. Speer (Samstag, 15. Juni 2013 11:37)

    Hallo Frau Plachky, ich weiß jetzt - dank Ihrer so lieben Hilfe - das alles mit Artos gut wird! DANKE!! Lg, S. Speer

  • Bettina Muth und Lisa S. (Mittwoch, 12. Juni 2013 13:48)

    DANKE !! Mit Leo und Leni, meinen beiden Katzen, hat sich die Situation nach dem Tiergespräch mit Ihnen vollkommen entspannt! Dafür sind wir sehr dankbar. Das hätten wir wahrscheinlich alleine nicht
    so geschafft. Endlich wieder Frieden im Hause der Familie Muth :-)Grüße von Bettina und Töchterchen Lisa

  • Claudia Weiss aus Wiesbaden (Sonntag, 19. Mai 2013 08:11)

    Liebe Valesca, tja - was soll ich sagen... Ich bin wohl der größte Skeptiker, was solche Dinge wie Tierkommunikation u. dergleichen angeht, aber Deine Aussagen über die Antworten meiner Tiere konnten
    mich davon überzeugen, das da was dahintersteckt. 3 meiner Tiere haben Dir sehr interessante Informationen gegeben, die ich sonst nie bekommen hätte u. nun darauf eingehen kann. Nachdem Du mit Merano
    (Pferd) geredet hast ging es ihm erstmal wirklich viel besser durch die gesendete Selbstheilungskraft u. er lernt nun hoffentlich wieder Vertrauen zum Menschen zu haben. Außerdem hat er nun durch
    Dich wieder die Kraft sich durchzusetzen u. er nimmt endlich wieder an Gewicht zu. Dafür danke ich Dir ganz herzlich u. hoffe dass er nun lernt sich auf sich selbst zu verlassen - und dem Menschen
    vertrauensvoll zu folgen. Viele liebe Grüße und ein herzliches Danke, auch im Namen von Merano...

  • Ursula Richard (Mittwoch, 15. Mai 2013 10:50)

    Einfühlen und Kommunizieren nach Island

    Snar, ein Wallach, der gerade von der Tötung gerettet und nun am Flughafen Island auf seinen Flug nach Deutschland gewartet hat. Und dort sowie bereits beim Transport kaum zu händeln gewesen ist, so
    dass seine Retterin abgesprungen ist und seine Zukunft wieder unklar war. Da er aus meinem damaligen Rettungsforum kam, fühlte ich mich verantwortlich und habe für ihn die Patenschaft übernommen. Ich
    habe Frau Plachky gebeten, in einer Tierkommunikation herauszufinden, ob er wirklich „böse“ ist oder was die Gründe dafür waren, dass er keinen Menschen an sich herangelassen und um sich getreten
    hat. Das Tiergespräch hat ergeben, dass er überfordert war und seine Herde, hier speziell eine Stute, vermisst hat. (hierzu ist zu sagen dass er aus der Herde heraus zu einem Halfter-Schnelltraining
    und dann direkt auf den Hänger zum Flughafen gekommen ist). Grundsätzlich ist er dem Menschen gegenüber positiv eingestellt und beschreibt sich selbst als witzig, sanftmütig und voller
    Bewegungsdrang. Frau Plachky hat ihm vermittelt, dass er in Kürze zurück nach Hause und in seine Herde kommt. Sie hat beruhigend auf ihn eingewirkt, so dass der Rücktransport (besonders das Verladen)
    problemos funktioniert hat.
    Jetzt genießt er seine Pause bis zum nächsten Training (diesmal mit viel Einfühlungsvermögen und wenig Zeitdruck), da er nach wie vor einen neuen Besitzer in Deutschland sucht. Vielen Dank liebe Frau
    Plachky, Ihre Ursula Richard

  • Christiane (Mittwoch, 08. Mai 2013 16:50)

    Ich war vergangene Woche bei Dir im Coaching. Ja was soll ich sagen? Es hat meine Erwartungen echt übertroffen! Was Du mir vermittelt hast, wird mir nicht nur bei der Tierkommunikation helfen. Ich
    glaube, das hat Wirkung in meinem gesamten Leben. Du hast eine sehr liebe und einfühlsame Art und bringst die Dinge auf den Punkt. Ich habe mich total wohl gefühlt. Danke für den schönen Tag. Sonnige
    Grüße aus Neu-Isenburg, Christiane

  • Anja & Martin Kuhl, zur Zeit in Wiesbaden (Sonntag, 28. April 2013 16:53)

    Danke für Ihren Notfalleinsatz am Samstag Abend! Unser Mischlingsrüde Timmi ist nach der Energieübertragung wesentlich ruhiger geworden und der heutige Tag verlief bisher ohne Probleme. Wie
    versprochen gehen wir morgen zu einem Tierarzt und lassen das nochmal abklären. Ihr Verdacht scheint uns aber sehr reell. Auf jeden Fall waren wir waren froh, das wir Sie erreichen konnten. DANKE!!

  • E.. und M. Brandstätter (Mittwoch, 24. April 2013 16:17)

    Hallo liebe Frau Plachky,

    wir möchten uns nocheinmal herzlichst bedanken, daß wir mit Ihrer Hilfe unseren Kater Carlo wiedergefunden haben. Carlo war schon 2 Tage verschwunden, dann haben wir Sie angerufen. Mein Mann glaubte
    natürlich nicht, das es Tierkommunikation überhaupt gibt. Sie konnten dann genau beschreiben wo er sich aufhält, glücklichweise war es in der Nähe zu unserem Haus. Wir haben Carlo auf einer Baustelle
    in einem Rohbau wieder gesund in die Arme schließen dürfen. Tagsüber hatte er wohl Angst wegen der lauten Baumaschinen, so sagten Sie uns, und nachts war er eingesperrt und konnte sich selbst nicht
    befreien. Wir sind überglücklich und hoffen, das sowas nie wieder passiert. Wir hatten solche Angst. Was ihn da wohl hingetrieben hat? Vielen Dank für Ihre wunderbare Hilfe!! PS: mein Mann ist jetzt
    auch endgültig überzeugt, auch wenn wir uns beide immer wieder Fragen wie Sie das gemacht haben? Ihnen alles Gute, E. und M. Brandstätter


Anrufen