einsatzgebiete für telepathische tierkommunikation

 

Unsere Tiergefährten müssen oftmals viele Kompromisse, zwischen ihren natürlichen Aufgaben und Instinkten, in einem vorwiegend von Menschen geprägten Lebensumfeld eingehen. Es ist daher wichtig zu berücksichtigen, dass Tiere unter bestimmten Umständen Verhaltenauffälligkeiten, Symptome und Krankeiten auch zu dem Zweck entwickeln, ihre Bezugspersonen auf etwas aufmerksam zu machen. Somit können sie durch ihr Verhalten auf ihre eigenen Probleme und auch auf persönliche Themen ihrer Menschen hinweisen. Da wir oft "nur mit dem Auge sehen" und daher nicht alles erfassen können, was ein Tier bewegt, kann es zu Miß- oder Unverständnissen auf beiden Seiten kommen.

 

 

Ein Tiergespräch gibt Ihnen die Gelegenheit,

die Verbindung zu Ihrem Tier liebevoll zu klären!

 

Bedürfnisse, Wünsche und Alltagssituationen verbessern

 

begleitende Unterstützung bei tierärztlicher Diagnostik

 

Verhaltensauffälligkeiten und Probleme entschlüsseln, ggf. lösen

 

Schmerzpunkte und Unwohlsein lokalisieren

 

ein Tier auf bevorstehende, wichtige Ereignisse vorbereiten

 

Kontakt zu vermissten Tieren aufnehmen

 

Sterbebegleitung 

 

 

 


Anrufen